News

Was - oder wieviel - fördert eigentlich die Stiftung Pfadfinden?

Wir als Stiftung haben schon viele Stammesaktionen gefördert. Auf unserer Homepage findet ihr viele Projekte von Stämmen, die wir in den letzten Jahren unterstützt haben.

Uns ist es wichtig, die Pfadfinder*innenarbeit vor Ort finanziell zu unterstützen. Wir fördern z.B.

  • Stämme, die außergewöhnliche Lager, Langzeitprogramme oder Fahrten durchführen,
  • Gruppen, die Gitarrenkurse anbieten, Werkaktionen fürs Stammesheim vorbereiten, einen Pizzaofen bauen wollen oder eine außergewöhnliche Sippenfahrt planen,
  • moderierte Stammesratswochenende, Eselwanderungen, den nächsten Austausch mit dem ausländischen Partnerstamm oder die dringend anstehende Öffentlichkeitsaktion.

Wir als Stiftung haben schon viele solcher Stammesaktionen gefördert. Auf unserer Homepage findet ihr viele Projekte von Stämmen, die wir in den letzten Jahren unterstützt haben.

Wieviel Geld bekommen die Stämme für ihre Projekte? Das ist ganz unterschiedlich. Wir schauen uns immer den Finanzierungsplan für ein Projekt an. Dabei ist es wichtig, wie hoch z.B. der Eigenanteil der Teilnehmenden ist, wenn es aufs Lager oder auf Fahrt geht. Oder wie hoch der Eigenanteil des Stammes ist, wenn es eine größere Aktion ist? Meistens liegt die Fördersumme zwischen 200€ und 500€. Oder wir sagen, eine bestimmte Summe pro Teilnehmende zu, z.B.10€ , wenn es auf Fahrt geht. Manchmal gibt es auch Stämme, die selber kaum Geld haben, so dass wir auch mit höheren Fördersummen unterstützen. Ein paar Beispiele für Förderungen aus den letzten Jahren sind:

  • Bau eines eigenen Holzkarussell: 200€
  • Das neue Liederbuch für den Stamm: 400€
  • Stammesjubiläumswochenende: 400€
  • Rollenspielwochenende 300€
  • Erste Hilfe Kurs für den Stamm: 300€
  • Ein Garten für den Stamm: 400€
  • Kohtenstoff-Turnbeutel selber nähen 200€
  • Wölflingswochenende 400€

Auch wenn sich das ein oder andere Projekt ganz „normal“ anhört, für die jeweiligen Stämme waren es immer besondere Aktionen, die sie mit unserer finanziellen Hilfe durchführen konnten.

Und wie sieht es mit eurem Stamm aus? Habt ihr schon mal einen Projektantrag bei der Stiftung Pfadfinden gestellt? Ja? Dann wisst ihr, wie einfach das ist! Wir freuen uns auf einen neuen Antrag für 2020 von euch! Nein? Dann probiert es doch einfach mal aus, es ist nicht schwer und wir helfen euch gerne beim Antrag schreiben.

Wie sieht der Ablauf der Förderung  ganz konkret aus?

  • Ihr habt eine Idee, ein Programm, eine Fahrt, ein Lager: Nehmt Kontakt zu uns auf!
  • Ihr füllt den Antrag aus, den ihr auf der Homepage findet. Das geht online oder auf Papier.
  • Wir melden uns bei euch und sagen euch, wieviel Geld ihr von uns bekommt. Vielleicht haben wir noch die ein oder andere Frage oder auch Ideen. Ihr bekommt eine*n Ansprechpartner*in, die oder der euch auch bei Problemen weiterhelfen kann
  • Ihr habt euer Projekt durchgeführt und berichtet uns davon. Wir brauchen ein paar Fotos, einen Projektbericht und die Abrechnung. Ist alles da, bekommt ihr das Geld von uns.

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr mit eurer Idee Geld von uns bekommt? - Schreibt uns eine Email oder ruft uns an. Wir freuen uns auf eure Fragen!

Euer Stiftungsvorstand

###PIWIK###