Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Mühen und Freuden auf ungewohnten Wegen

Wie der Stamm „Wikinger“ aus dem Landesverband Hessen aktiv Sozialarbeit betreibt...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Aufgabenbereich Kuratorium

Stand  7. Juli 2003

 

Die Aufgaben des Kuratoriums der Stiftung Pfadfinden standen nicht mit der Gründung fest, sondern haben sich in den letzten Jahren entwickelt und werden dies vermutlich auch zukünftig tun.

 

Der Vorstand hat diese Übersicht zusammen gestellt, um den jetzigen Ku-ratoren Anregungen für Aktivitäten zu geben. Für angefragte und neue Kura-toren kann dieses Papier einen Einblick in das Aufgabenfeld ermöglichen und die Entscheidung bezüglich einer Mitarbeit erleichtern.

 

Die Verfassung der Stiftung Pfadfinden enthält einen speziellen Paragrafen zum Kuratorium (letzter Abschnitt), der allerdings eher formal gehalten ist. Die inhaltliche Ausgestaltung der Arbeit im Kuratorium hat sich aus der Praxis ergeben.


Funktion

  • Kuratoren werden für die Dauer von 7 Jahren durch den Vorstand bestellt. Vorschläge für das Kuratorium kann jeder machen. Kurator kann nur werden, wer auch Stifter ist. Eine wiederholte Bestellung ist möglich.
  • Kuratoren unterstützen mit besonderem Engagement die Stiftung Pfadfinden und ihren Stiftungszweck.
  • Kuratoren treffen sich einmal jährlich (bisher immer im Frühjahr) zum Austausch mit dem Vorstand. Zwischendurch informiert der Vorstand durch Kuratorenbriefe oder Email-News.
  • Kuratoren unterstützen und kontrollieren die Arbeit des Vorstandes. Sie wählen Kassenprüfer und entscheiden über die Entlastung des Vorstandes.

Aktivitäten

Kuratoren können eine Vielzahl von Aktivitäten selbstständig entwickeln, die dem Stiftungszweck dienen oder die Stiftung in irgendeiner Form weiterbringen. Die folgende Liste zeigt einige Beispiele aus den momentanen Aktivitäten der Kuratoren. Weitere Aktionen und Kreativität sind gewünscht.

  • Gewinnung von neuen Stiftern.
    Kuratoren sprechen potenzielle Stifter persönlich an und werben für die Stiftung.
    Sie schreiben oder telefonieren auf Grund von Adressenlisten aus dem Pfadfinderbereich und im ehemalige Pfadfinderinnen und Pfadfinder auf die Stiftung aufmerksam zu machen.
    Sie veranstalten Treffen oder laden zu Events ein, um potenzielle Stifter zu informieren.
    Sie nutzen Ehemaligen-Treffen, Pfadfinderlager oder öffentliche Veranstaltungen, um die Stiftung vorzustellen.
  • Landeskuratoren.
    Kuratoren halten intensiven Kontakt zu einem Landesverband und stellen die Stiftung dort immer wieder vor, z.B. bei Landesversammlungen, Stammesführertreffen, Lagern. Sie publizieren dazu auch in den Medien des Landesverbandes.
    Damit ermutigen sie die Pfadfinder, Kontakt mit der Stiftung aufzunehmen und Projektanträge zu stellen. Sie helfen bei der Entwicklung und Formulierung eines Projektantrages.
    Sie informieren die Landesleitung regelmäßig über Entwicklungen in der Stiftung und melden Anliegen aus den Landesverbänden zurück in die Stiftung.
    Sie bauen Kontakte zu den Älteren und Ehemaligen aus dem Landesverband auf, um sie als Stifter oder Unterstützer der Stiftung zu gewinnen.
  • Projektbegleitung.
    Kuratoren begleiten von der Stiftung geförderte Projekte vor Ort, bei Bedarf leisten sie Unterstützung.
    Dabei besuchen sie Veranstaltungen innerhalb dieser Projekte und treten als Repräsentanten der Stiftung auf.
  • Öffentlichkeitsarbeit.
    Kuratoren nutzen alle Medien, um die Stiftung und den BdP in der Öffentlichkeit positiv zu präsentieren (lokale und überregionale Zeitungen und Zeitschriften, Internetpublikationen, pfadfinderische und bündische Publikationen, Hörfunk, Fernsehen)
    Sie unterstützen den Vorstand bei der Planung und Umsetzung von PR-Kampagnen. Sie nutzen das aus diesen Kampagnen stammende Material und die entsprechenden Presseerklärungen.
  • Netzwerk.
    Kuratoren engagieren sich im Netzwerk Pfadfinden, indem sie selbst im Netzwerk-Team mitarbeiten.
    Sie stellen im Netzwerk ihr persönliches Know-How den aktiven Pfadfin-dern zur Verfügung.
  • Sponsoring und Sachunterstützung.
    Kuratoren unterstützen Aktivitäten der Stiftung durch Geld- oder Sach-spenden (Büromaterial, Ausstattung, Erstellung von Werbemitteln).
    Sie unterstützen mit ihrem berufliches Know-How, ihren Kontakten oder sonstigen Ressourcen die Aktivitäten der Stiftung (Druckereien, Journalismus, Grafikdesign, Unternehmensberatung, Politik, Neue Medien, Marketing, …)

Verfassung.

Die Verfassung der Stiftung Pfadfinden enthält einen speziellen Paragrafen zum Kuratorium, der allerdings eher formal gehalten ist:

§7  Das Kuratorium

  1. Das Kuratorium besteht aus höchstens 40 Mitgliedern, die vom Vorstand aus den Reihen der Stifterinnen und Stifter für die Dauer von sieben Jahren bestellt werden. Wiederholte Bestellung ist möglich.
  2. Das Kuratorium tritt auf Einladung des Vorstandes zusammen. Es hat beratende Funktion. Zum Verfahren gilt § 6 Absätze 1 und 3 entsprechend, wobei die Beschlussfähigkeit jedoch bei ordnungsgemäßer Einladung unabhängig von der Zahl der Erschienenen gegeben ist. In der Einladung ist darauf hinzuweisen, ob und ggf. inwieweit Auslagen den Kuratoriumsmitgliedern erstattet werden. Die ersten fünfundzwanzig Mitglieder des Kuratoriums werden durch die Bundesleitung des BdP aus den Reihen der Gründungsstif-ter/-innen bestellt. 
  3. Das Kuratorium bestimmt ein bis zwei Kassenprüfer/-innen für die Amtsperiode des Vorstandes und beschließt über die Entlastung des Vorstandes für zurückliegende Geschäftsjahre.