Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Komplizierte Technik, kompliziertes Thema…

Warum der Landesverband Niedersachsen seinen ersten LDV-Film der Partizipation widmete...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Die Kohte aus Holz – Traumhaus der Luchse

Wie der BdP-Stamm aus Gossersweiler-Stein sich einen festen Platz in der freien Natur schuf

 

Den Traum vom eigenen Haus haben viele – auch Pfadfindergruppen. Das Stammesheim gibt Platz und Geborgenheit, es wird zum Lebensmittelpunkt – ganz wie das Haus im Privaten. Die Luchse aus Gossersweiler-Stein – so heißt der Stamm aus dem Landesverband Rheinland-Pfalz-Saar – haben ihren Traum auf einem von der Kommune bereit gestellten Grundstück verwirklicht und sich dabei etwas Besonderes ausgeguckt: Eine Kohte aus Holz, eigentlich ein Grillhütte in der Grundform der Lappenzelte. Bis sich der umfangreiche Bausatz mit Bodenbrettern, Seitenteilen, Fenstern, Türen und Dachgauben und vor allem den acht Dachelementen zu voller Größe erhoben hatte, waren nicht weniger als 200 Arbeitsstunden zu leisten. Die Luchse packten zu, auch die Jüngsten lernten mit Bohrer und Schraubenzieher umzugehen, sie stellten Wände auf, montierten Sitzbänke und schafften es auch, das Dach zu montieren. Dazu waren in einer konzertierten Aktion neun Leute nötig, einer für jedes Element und ein Springer. Springen musste er tatsächlich, damit alle acht Teile gleichzeitig saßen und zum sicheren Dach wurden. Später wurde es noch mit Schindeln belegt, ebenso die niedliche Gaube. Die Luchse haben jetzt also ihr eigenes Haus und freuen sich, über Gruppenstunden in der freien Natur – sie werden dabei mehr draußen als drinnen sein. Darin unterscheiden sie sich vom privaten Hausbesitzer…

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 500 Euro.