Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Komplizierte Technik, kompliziertes Thema…

Warum der Landesverband Niedersachsen seinen ersten LDV-Film der Partizipation widmete...

 
Twitter Facebook Xing gplus

(Fast) kein Regen in Nordirland

Wie zwei BdP-Stämme aus Niedersachsen ein ihnen völlig fremdes Land erkundeten

 

Wie kommt man auf die Idee, in Nordirland Ferien zu machen? Für Pfadfinder ist das gar nicht so kompliziert, vorausgesetzt, man hat Kontakt zu einer nordirischen Gruppe. Das gibt es zwar nicht gerade häufig, aber die BdP-Stämme „Altai Maral“ (Celle) und „Ordensritter“ (Bovenden) aus dem Landesverband Niedersachsen hatten das Glück, eine durch Deutschland reisende nordirische Gruppe kennenzulernen. Dann geschah, was unter Pfadfindern fast immer passiert: Man verabredete schnell einen Gegenbesuch.

 

So erkundeten im Rahmen ihrer Sommerfahrt 2016 die insgesamt 33 Teilnehmenden ein für sie völlig fremdes Land, erlebten eine bezaubernde Landschaft, sogar gutes Wetter (fast immer…) und vor allem herzliche, offene und durch und durch hilfsbereite Menschen, in Pfadfinderkluft und auch sonst. Die aus dem Bürgerkrieg bekannte Stadt Derry wurde erkundet, das unterirdische Höhlensystem „Marble Arche Caves“ besichtigt, die Kunst des Segelns versucht und auch der nordirische Nationalsport „Bowl“, bei dem eine ovale Bowlingkugel irgendwie geworfen wird. Kern der Begegnung blieben aber die Tage des gemeinsamen Lagers, Schwarzzelte und irische Zelte gaben ein buntes Lagerbild ab. Gemeinsam feierten alle in der Jurte, hier erlebten die Nordiren ein Stück deutscher Fahrtenkultur. Und das Wetter? Tagelang schien tatsächlich die Sonne, nur beim Abbau nässte der irische Regen alles ein. Man hatte ja Nordirland kennen lernen wollen…

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 600 Euro.