Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Saftiges Werbemittel

Wie der Stamm Oberon aus Königswinter durch eine ungewöhnliche Aktivität neue Mitglieder gewann...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Große Pfadfinderwelt beim Finnjamboree

Wie eine BdP-Gruppe ein Zeltlager mit 17.000 Teilnehmenden erlebte

 

Das waren zwei wirklich neue Gruppenerlebnisse – im Kleinen und im Großen. Groß: Sage und schreibe 17.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder bildeten das Finnjamboree „Roiju“ in Evo. Klein: 37 davon waren vom BdP. Nicht die pure Zahl beschreibt diese Gruppe, sondern ihre kleinteilige Zusammensetzung, denn die 37 vertraten 13 Stämme und fünf Landesverbände und kannten sich vorher nicht. So war es eine weite Strecke bis zum Ziel. Erst einmal die BdP-Gruppe kennen lernen, dann sich von einer finnischen Pfadfinderin auf das Ereignis einstimmen lasen, schließlich die Anreise in Etappen – vor dem Lager gab es dreitägigen Familienaufenthalt -, ehe das große Lager begann. Es ist übrigens keineswegs so, dass 17.000 prinzipiell Gleichgesinnte aus aller Welt alles gut finden, was sie sehen und erleben. Lernstoff für jedermann gehört auch dazu. So musste beispielsweise die deutsche Gruppe akzeptieren, dass in Finnland der Gebrauch von Mobiltelefonen und anderem elektronischen Gerät im Lager intensiv gepflegt wird, während sie es eher reduziert handhabt. Pfadfindertraditionen – auch innerhalb des BdP, - unterscheiden sich durchaus voneinander. Jeder und jede kann dabei an seine Grenzen stoßen – und sie erweitern. So geschah es auch beim Finnjamboree, im Großen und im Kleinen.

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 1000 Euro.