Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Gruppenalltag im engen Kanu

Wie der Stamm „Askanier“ seine Gilde zur Gruppenerfahrung aufs Wasser schickte...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Wilde Schönheit Nordsee

Wie der BdP-Stamm Waräger aus Erlangen sich von einem Ausflug nach Helgoland nachhaltig begeistern ließ

 

Die Nordsee ist ein Abenteuer, nicht nur für Seefahrer, sondern auch für Landratten. Die Ranger und Rover aus dem BdP-Stamm Waräger aus Erlangen im Landesverband Bayern waren neugierig genug, in ihr Sommerlager einen Ausflug nach Helgoland einzuplanen. Mehr als die Vorstellung eines vielleicht unruhigen Ausbootens bei kräftigem Seegang – die Gäste der Insel steigen traditionell von den Schiffen in Boote um, um an Land zu kommen – hatten sie sich dazu vorher nicht ausgemalt. So begann der Ausflug sogar mit einer kleinen Enttäuschung, denn mit Windstärke drei lässt sich Seetüchtigkeit nicht austesten, nicht einmal die der fränkischen Landratten. Das Abenteuer sollte aber erst beginnen. Denn damit hatte die Gruppe nicht gerechnet: Wilde Schönheit, wohin das Auge blickt, weißer Sandstrand, bunte Steine, rote Felsen, eine 50 Meter hohe Steilwand, Robben, nur 20 Meter entfernt im Wasser, Felsklippen erklimmen und atemberaubende Ausblicke genießen. Ein seeerfahrender Pfadfinder aus Cuxhaven hatte die Führung für diesen Tag übernommen, berichtete von den Besonderheiten des Helgoländer Tourismus, von der dramatischen Geschichte der Insel, von Bomben und Bernstein (wovon die Gruppe nichts fand), von Vogelschutzgebieten und Gefährdungen durch Wind und Wetter – alles absolut abenteuerlich!

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 300 Euro.