Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Weißdorn statt Konifere

Wie der Stamm „Wildwasser“ in Hanau Wissen über die Natur besonders eindringlich vermittelt...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Keine schreckliche Eiszeit – den Pfadfindern sei Dank

Wie Gruppen aus Europa und Asien die Rettung der Welt stemmen wollen

 

Wieder einmal gefährdet ein Schurke die Welt – wie schon so oft in Roman und Film, aber auch in der Wirklichkeit. Der Schurke hier ist aber definitiv nur fiktiv. Dennoch wird er bis zum Ende des Jahres 2015 eine große Gruppe Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Europa und angrenzenden asiatischen Ländern intensiv beschäftigen. Das Ganze ist die Spielidee eines großen Treffens unter dem Titel „Scouting Trains-Euroasian Meeting“ und spricht Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 17 Jahren an. Die Aktion fußt auf dem großen, Völker verbindenden Scouting Train 2014. Aus jedem der teilnehmenden Länder können zwei Pfadfinderstämme mitmachen. Und darum geht es: Es steht – abweichend von der aktuellen Situation der Erderwärmung durch Klimawandel – eine Eiszeit bevor und dafür ist allein der Schurke verantwortlich. Er will die Welt gefrieren lassen – hat aber (natürlich!) nicht mit den Pfadfindergruppen gerechnet….

 

Das Spiel ist spannend, genau wie die vielfältigen Begegnungen, übrigens schon bei den zwei Vorbereitungstreffen in der Schweiz und in Polen. Allein die Kulturabende dieser Treffen waren die Initiative Wert, denn was die Gruppenleitungen hier erlebten, wird auch in das Hauptprogramm einfließen. Erarbeitet wurde außerdem das mehrwöchige Heimprogramm als Vorbereitung für die Gruppen. Alle machen dasselbe an verschiedenen Orten, um sich dann zum großen Finale zu treffen – eine wahrhaft intensive internationale Begegnung.

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 765 Euro.