Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Sie haben den Bogen raus…

Wie eine Pfadfindersippe aus Berlin sich anspruchsvolle Sportgeräte selber baute...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Wenn der Baumstamm unter Spannung steht

Wie Berliner Gruppenleiter theoretisch und praktisch den Umgang mit der Kettensäge lernten

 

Jetzt geht´s ins Holz! Das sagte sich eine Gruppe von Pfadfindern aus Berlin, und wer sie dabei beobachtete, konnte es mit der Angst bekommen. „Bewaffnet“ mit Kettensägen strebten sie ein kleines Waldstück an. Doch glücklicherweise täuschte der martialische Eindruck. Denn in Wahrheit übten die Gruppenleiter in einem Seminar Theorie und Praxis im Umgang mit leistungsfähigem und gefährlichem Werkzeug unter der Anleitung eines versierten Praktikers. So erfuhren die Teilnehmenden erst einmal, was sie alles nicht wussten über den Umgang mit Holz großen Kalibers. Sie lernten, wie man einen Baum fällt und an welchen Plätzen im Wald das angebracht ist, wie man liegendes Holz bearbeitet und was unter Spannung stehende Stämme dem Kettensäger abverlangen. Nach zwei intensiven Tagen wussten alle, was zur kompletten Schutzausrüstung gehört und wo die Kettensäge und anderes Gerät ihre Tücken haben. Auch wenn Pfadfinder nicht dauernd Bäume fällen, ist das neu erworbene Wissen doch nützlich beim Aufbau größerer Zeltlager, Arbeiten auf Grundstücken oder am Pfadfinderheim. Damit es nun ganz bewusst heißt: „Jetzt geht´s ans Holz“.

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 320 Euro.