Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Die wohl verstandene Kamera

Wie der BdP-Stamm Löwenherz die hohe Kunst des Fotografierens erlernte...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Friedenslicht und Weg des Schreckens

Wie der BdP-Stamm Asgard aus Erlangen Zeichen der Trauer und der Hoffnung in einem Atemzug erlebten

 

Was ist los in der Ukraine? Das fragen sich viele seit sich die Ereignisse dort überstürzen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder des Stammes Asgard hatten die seltene Gelegenheit, sich vor Ort ein Bild zu machen. Im Dezember 2014 besuchten sie im Rahmen der Pfadfinderaktion „Friedenslicht“ die Hauptstadt Kiew. Als Gäste in ukrainischen Pfadfinderfamilien erfuhren sie hautnah, was die Menschen bewegt, aber auch, wie unübersichtlich und schwer zu beurteilen die allgemeine Situation ist. Sehr eindrucksvoll verlief die Begehung des legendären Maidanplatzes, wo zertrümmerte Treppen, Ruß- und Brandflecken und eine Gedenkstätte an die Revolution erinnerten. Regelrecht beklommen machte die Gäste aus Deutschland der Weg von dort in Richtung der Regierungsgebäude. Jeder Meter, den seinerzeit die Demonstranten der Polizei abtrotzten, ist rot markiert, und auf jedem Meter befinden sich Blumen und Kerzen in Erinnerung an von Ordnungskräften getötete Demonstranten! Da musste man sich während der stimmungsvollen Aktion Friedenslicht auf dem Kiewer Weihnachtsmarkt – das Licht wird an verschiedene Pfadfindergruppen und andere Organisationen weiter gegeben - schon sehr darauf besinnen, dass auch das Relalität ist – und zwar eine, die Hoffnung macht.

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 168,75 Euro.