Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

(Fast) keine Panik auf den drei Flößen

Wie Sippenführungen aus Hessen sich im Sommer ein paar Tage treiben ließen ...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Weißdorn statt Konifere

Wie der Stamm „Wildwasser“ in Hanau Wissen über die Natur besonders eindringlich vermittelt

 

Learning by doing ist einer der immer gültigen Grundsätze des Gründers der Pfadfinderbewegung Lord Baden Powell. Wie man am besten lernt, was man selbst durchführt, das bewies jetzt der Stamm „Wildwasser“ in Hanau (Landesverband Hessen), als er ein ehemaliges Kleingartengrundstück zum Stammesgelände umfunktionierte in einen ökologischen Lern- und Erlebnisort. Das hieß ganz salopp Weißdorn statt Konifere, also weg mit landschaftsuntypischen Koniferen und Thuja-Pflanzen, weg mit dem für spielende Kinder nicht ungefährlichen Zaun und dafür hin zu einer Neugestaltung mit heimischen Büschen, Hecken und Gehölzen. In Theorie und Praxis ging es immer wieder um die ökologischen Zusammenhänge. Fachlicher Begleiter bei dieser Renaturierung war das örtliche Forstamt, auch beim spannenden Anlegen der Vogel- und Insektenschutzhecke. Hier werden noch Generationen von Hanauer Pfadfinderinnen und Pfadfinder etwas lernen können.

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 700 Euro.