Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Lustig ist das Wikingerleben

Wie zwei Stämme aus Norddeutschland das berühmte Seefahrervolk nachahmten...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Die Vögel pfeifen’s von den Schildern: das Jahr 2013 wird ein ganz besonderes!

Das 10. Bundeslager des BdP – „Weitwinkel“ in Immenhausen bei Kassel – steht vor der Tür! Feiern wollen wir dort auch das fünfzehnte Jubiläum der Stiftung Pfadfinden, bevor wir zur Konferenz der Europaregion der beiden Weltpfadfinderverbände WAGGGS und WOSM und dem Treffen der deutschen Pfadfinderstiftungen nach Berlin fahren.

 

Doch zuerst wünschen wir allen Freundinnen und Freunden, allen, die uns in den vergangenen 14 Jahren begleitet und gefördert haben sowie unseren Stifterinnen und Stiftern frohe Festtage und einen guten Start in ein aufregendes Stiftungsjahr 2013!

 

Euer Stiftungsrat:

Karin, Apida, Roland, Nana, Hans, Peter, Samu


Unser Wunschzettel für die Weihnachtsfrau bzw. den Weihnachtsmann

Mit dem Weihnachtsgruß verbunden ist auch der Wunsch, weitere Stiftungen und Spenden zu erhalten. In diesem Jahr bitten wir euch vorrangig um Spenden für Projekte im BdP-Bundeslager 2013.             Hier gehts zum Stiften oder Spenden....


Jugend: Energie: Gipfel

Beim Jugendenergiegipfel werden Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Kasachstan, den USA, Australien, Europa und Kenia – sprich von allen Kontinenten – in einen konstruktiven Diskurs zu politischen Entscheidungen und ökologischen Hintergründen einsteigen und sich selbst positionieren.


Kein Kind ohne Bula

Keine Pfadfinderin und kein Pfadfinder soll aus finanziellen Gründen auf eine Teilnahme am Bundeslager verzichten müssen. Neben der Beratung über Fördermöglichkeiten werden erstmalig Bundeslagerstipendien für Teilnehmende eingerichtet. Hierbei werden insbesondere Kinder und Jugendliche in Lebensumständen berücksichtigt, die eine Teilnahme am Bundeslager kaum erlauben.


Lebenswege

„Lebenswege“ lässt Jugendliche ihren bisherigen und zukünftigen persönlichen Lebensweg refl ektieren - in der privaten und europäischen Dimension. In Workshops und Kundschaften werden Forderungen und Rahmenbedingungen für eine Lebensgestaltung junger Menschen entwickelt und mit Verantwortlichen aus Politik und Gesellschaft diskutiert.


Natürlich Immenhausen

Am Beispiel Ernährung wird im Rahmen dieses Projektes Konsumverhalten transparent gemacht. Pfadfinderinnen und Pfadfinder werden darauf aufbauend selbstständige Entwickler/innen von Lernprojekten zum Thema „Nachhaltiger Konsum“ für gleichaltrige Jugendliche.


Euch allen ein Frohes Fest und einen Guten Start ins neue Jahr