Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Straße der Freundschaft – 2100 Kilometer lang

Wie der BdP-Stamm aus Harsefeld lernte, Entfernungen zu überwinden...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Die Stiftung in den Medien

Immer wieder hat die Stiftung Pfadfinden in unterschiedlichsten Foren die Gelegenheit, sich nach außen hin zu präsentieren. Auch darüber wollen wir an dieser Stelle einmal berichten.


Monstertreffen Kronberg

Beim Monstertreffen finden sich die Landesvorsitzenden, die Bundesleitung und unterschiedliche Stufenarbeitskreise in Kronberg ein. Karin Dittrich-Brauner gestaltete eine kleine Schulung für die Landesvorsitzenden, die Arbeitgeberfunktion wahrnehmen (kritische Gespräche mit Mitarbeitern führen).

Außerdem berichtete sie den Landesvorsitzenden von der Entwicklung der Stiftung Pfadfinden. Sehr interessiert wurde eine Unterlage aufgenommen, die den genauen Ablauf der Projektbeantragung und Bewilligung darstellt. Die Rückmeldungen aus den Reihen der Landesvorstände waren auch für den Stiftungsrat wieder hilfreich zum weiteren Ausbau der Kontakte in die Landesverbände.

 


Lions Club Frankfurt

Karin Dittrich-Brauner hielt einen Vortrag über die Stiftung Pfadfinden bei einem Clubtreffen der Lions Frankfurt. Da tauchen natürlich noch mal ganz akut die Fragen auf

„wie erklärt man Außenstehenden spannend, was Pfadfinder machen?“ Und „wie erläutert man dann noch, was die Stiftung dabei tut?“ Am einfachsten geht dies eigentlich über die vielen Projekte, die über’s Jahr verteilt von der Stiftung Pfadfinden begleitet werden!

 

 

 


Pfadfinderjubiläum Darmstadt

Am Samstag, dem 13. August, feierten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Darmstadt 100jähriges Bestehen. Neben anderen Verbänden beteiligte sich auch der BdP mit dem Stamm Turmfalken. Kurator Jörg Kujaw informierte über die Stiftung Pfadfinden und erreichte damit sowohl Altpfadfinder als auch interessierte Gäste. Als besondere Attraktion bot Jörg den Wölflingen und Pfadfindern frisch aus dem Kongo importierte geröstete Raupen zum Kosten an – es griffen Etliche zu. Weitere Infos zum Jubiläum findet ihr auf der Homepage des Freundes- und Fördererkreis der Darmstädter Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. ​www.darmstädter-pfadfinder.​de

 


Hessischer Stiftungstag in Wiesbaden

Hans und Samu waren zeitig genug im Kurhaus in Wiesbaden, um die anderthalb Quadratmeter Stand-Wand mit fast allem zu dekorieren, was wir an Print-Material dabei hatten. Typisch pfadfinderisch improvisiert, aber Lob gab’s trotzdem: "professionell" soll da sogar gefallen sein! Und beim Rundgang später fiel auch auf: fast alle anderen sind genauso vorgegangen. Nur wenige Stiftungen sind darauf vorbereitet, sich an einem Stand wie auf einer Messe zu präsentieren. Viele haben sicher mehr Ressourcen, arbeiten aber trotzdem ganz ähnlich handwerklich wie wir!

 

Als Pfadfinder konnten wir auch gleich eine gute Tat vollbringen, der mini-Schraubenzieher von Samu’s Schweizer Taschenmesser war hilfreich, der jungen Dame vom Nebenstand den Brillenbügel zu fixieren. Und kaum waren wir so richtig am Werk, kam auch ein anderer Pfadfinder vorbei: Thomas Sitte. Er war natürlich selbst mit seiner „Deutsche Palliativ Stiftung“ präsent, ließ es sich aber nicht nehmen, hin und wieder bei uns vorbei zu schauen.

 

Überhaupt haben sich uns gegenüber mehrere Personen als Pfadfinder zu erkennen gegeben, so auch der Moderator vom Hessischen Rundfunk, Jörg Bombach. Und wir bekamen Besuch von Herrn Peiker, dem ehemaligen Mitarbeiter der Stiftungsaufsicht Frankfurt, der die Gründung der Stiftung Pfadfinden betreut hat. Obwohl eigentlich im Ruhestand, war er auf Einladung der Staatskanzlei da und so hatten wir ein sehr nettes Gespräch mit ihm. Er bezeichnete sich als unsere Hebamme! Seine Original-Worte waren: "ich habe viele Stiftungen bei der Gründung begleitet, Ihre hat es geschafft! Was etwa nur auf jede dritte zutrifft." Ja, er hat uns mehrfach und ausdrücklich gelobt. Auch er selbst ist im Vorstand einer Stiftung tätig.