Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Schnell die Welt retten? Da geht nur gemeinsam

Wie 150 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus fünf Ländern in einer großen Spielidee zusammenfanden...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Dreigängiges Menü - serviert mit frischem Wissen

Wie man unter Realbedingungen ganz schnell lernt, große Gruppen zu bekochen

 

Und wer macht das Essen? Oft gehört und ungern beantwortet ist diese Frage bei der Vorbereitung kleiner und großer Pfadfinderereignisse – obwohl doch jeder weiß, dass eine gute Küche, sei es im Zeltlager oder festen Häusern, die erste Bedingung für ein Gelingen der Veranstaltung ist. Den Handlungsbedarf hat der Landesverband Niedersachsen erkannt und eine Gruppe von zehn Rangern und Rovern als lernendes Küchenteam für ein Seminar des Landesverbandes verpflichtet. Sie befassten sich mit dem Thema Kochen aus allen Perspektiven, auch aus der ganz handfesten, 60 Leute über das Wochenende gut und gesund zu versorgen. Außerdem aus der auch theoretischen Perspektive, dies richtig zu tun: Rezepterstellung, Mengen, Garverfahren, Zutaten, allgemeingültige Ernährungsregeln, Hygienefragen in der Küche und Tischkultur im Saal. Bescheid zu wissen über ein paar Hintergründe der Ernährungswirtschaft, des Umfangs mit Saatgut unter dem Blickwinkel der Artenvielfalt und Nachhaltigkeit, ist ebenfalls von Nutzen für die Arbeit in der Küche. Die notwendigen Tipps und Tricks vermittelte eine Hauswirtschaftslehrerin – alles also aus erster Hand. So ist viel herausgekommen bei dem Kurs, nämlich ein dreigängiges Menü, drei verschiedene Kuchenkreationen und als Stoff zum Nachdenken Waffeln aus „illegalem“ Mehl (es darf in Deutschland nicht vertrieben werden). Und wer demnächst das Essen macht, ist für die zehn Ranger und Rover nun ganz klar…

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 550 Euro.