Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Das etwas andere Messeangebot

Wie der Landesverband Bremen eine ideale Plattform zur Mitgliederwerbung fand...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Der schwierige Weg zum „Nein“

Wie die Aufbaugruppe Nebelkrähen half, Kinder im Umgang mit Bedrohungen zu stärken

 

Es ist ein schwieriger, behutsam von außen zu begleitender Weg, bis Kinder bei einer Konfrontation mit sexuellen Übergriffen und Gewalt gelernt haben „Nein“ zu sagen. Und weil das Thema einen wichtigen Hintergrund jeder pädagogischen Arbeit mit Kindern darstellt, hat die Aufbaugruppe Nebelkrähen im Landesverband Nordrhein-Westfalen an einer Präventionsmaßnahme teilgenommen, die auch ganz im Sinne der bundesweiten Initiative „intakt“ des BdP steht. In einer Jugendgruppe treffen sich zuvor einander unbekannte Kinder, es wird gespielt und getobt, man fährt gemeinsam ins Zeltlager, Manches kann dabei vorkommen. Wie Kinder Grenzübertretungen einschätzen lernen und sich selbst abgrenzen können, war der Inhalt einer kurzen, aber intensiven professionellen Beratung, durchgeführt vom Verein „Nina & Nico e.V.“. In zwei Gruppen erfuhren die Sechs- bis Achtjährigen und die Neun- bis 13-Jährigen in altersgerechten, pädagogischen Spielen zwei Ebenen der Erkenntnis. Erstens, woran man erkennt, wie man sich selbst fühlt und dies anderen zum Ausdruck bringt und zweitens, wie man erkennt, wie sich andere fühlen und wie man damit umgehen soll. Die Botschaft nahmen alle mit: „Nein“ sagen und offen und ohne falsche Scham auf Vertrauenspersonen zugehen – damit ist der richtige Weg eingeschlagen.

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 200 Euro.