Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Wenn der Baumstamm unter Spannung steht

Wie Berliner Gruppenleiter theoretisch und praktisch den Umgang mit der Kettensäge lernten...

 
Twitter Facebook Xing gplus

„Das war Spitze!“

Jahrespreis der Stiftung Pfadfinden für Eselswanderer

 

„Die Tage mit den Eseln waren ein unvergessliches Erlebnis.“ Einer der vielen begeisterten Kommentare, die auch ein Jahr nach der Fahrt zum Bundeslager mit sieben Eseln noch immer von den Beteiligten zu hören sind. Der Stamm Hagen von Tronje und der Stamm Merlin aus dem Landesverband Hessen hatten diese Idee. Und Sie gewannen die Stiftung Pfadfinden als Unterstützer dieses besonderen Vorhabens.

 

Aber nicht nur das. Diese Aktion überzeugte den Stiftungsrat und die Kuratoren so sehr, dass sie dafür „Das war Spitze!“ - den Jahrespreis 2010 der Stiftung Pfadfinden verliehen. Sowohl von der Idee und Planung her, als auch in Durchführung und Dokumentation war dies eine vorbildliche Pfadfinderaktion. Auch alte Wege können neu beschritten werden, auch bekannte Formen der Pfadfinderei können neu gestaltet werden.

 

Das 50jährige Jubiläum des Fritz-Emmel-Hauses in Kronberg im Taunus bot einen besonderen Rahmen für die Preisverleihung. Susanne Ullrich (Nana), im Stiftungsrat zuständig für die Projektbetreuung, überreichte den Stämmen die Urkunden und ein Preisgeld von 300 Euro.

 

Die anwesenden Mitglieder beider Gruppen machten sich keine Mühe, ihre Freude zu verbergen! Sie berichteten von den Erlebnissen mit den Eseln, die allen auch heute noch gut in Erinnerung sind. Mit dem Gepäck auf dem Rücken der Tiere und den Eseln am Strick liefen sie in vier Etappen zum Bundeslagerplatz nach Buhlenberg im Hunsrück. Die Nächte verbrachten sie auf Bio-Bauernhöfen. Dort konnten sie sich mit frischen und regionalen Produkten versorgen. Aber der 14jährige Florian stellte fest: „Immer waren zuerst die Esel dran. Zäune aufbauen, Hufe kontrollieren, füttern, tränken. Dann erst konnten wir uns einen Schlafplatz suchen und Essen zubereiten. An diesen Tagesablauf muss man sich erst gewöhnen.“ Der Umgang mit den Eseln bescherte wirklich neue Erfahrungen und stellte die Gruppe vor besondere Herausforderungen.

 

Hier sind weitere Infos und Bilder zur Eselswanderung zu sehen.

www.stiftungpfadfinden.de/index.php

 

„Das war Spitze!“ – der Jahrespreis der Stiftung Pfadfinden wird jährlich an ein herausragendes der geförderten Projekte verliehen. Stiftungsrat und Kuratoren entscheiden jeweils im Frühjahr über die Preisvergabe.

 

Natürlich wollen wir mit solch einem Preis alle Gruppen im BdP dazu anregen, selbst ein Projekt zu starten oder eine besondere Aktivität mit Unterstützung der Stiftung Pfadfinden durchzuführen.

 

Weitere Informationen über den Jahrespreis der Stiftung Pfadfinden gibt es hier: