Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Der Krimi und seine musischen Impulse

Vom tieferen Sinn einer Autorenlesung auf dem Bundeslager...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Zwei fremde Sprachen auf einmal

Wie auf dem Bundeslager Deutsche, Türken und Russen sich in den jeweils anderen Sprachen übten

 

Die Internationalität macht die ganz besondere Faszination eines Bundeslagers aus – das wohl vorbereitete und für die Pfadfinderinnen und Pfadfinder so spannende Programm über zehn Tage wäre nur halb so eindrucksvoll ohne die vielen hundert Gäste aus aller Welt. Aber: Das Erlebnis der Begegnung mit Jungen und Mädchen aus aller Welt ist auch nur halb so eindrücklich, wenn es an der Sprache hapert – bei Gästen wie bei Gastgebern. Deshalb veranstaltete der Arbeitskreis Druschba im BdP auf dem Bundeslager 2009 einen Pilotworkshop zur Sprachanimation. In Türkisch, Russisch und Deutsch begegneten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die machten spannende Erfahrungen, vom obligatorischen Kennlernspiel bis zur teilweise höchst komplizierten Erprobung von Redewendungen in den jeweils anderen Sprachen. Für die deutschen Teilnehmer hatte es den zusätzlichen Effekt, dass sich Integrationsarbeit mit einer Ahnung von Türkisch oder Russisch besser bewerkstelligen lässt. Verschiedene Referenten und Dolmetscher gaben dem Workshop zusätzlich Struktur – und die sowohl von der Stiftung Pfadfinden wie auch von der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustauch geförderte Herausgabe einer dreisprachigen Arbeitshilfe.

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 1000 Euro.