Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Wenn die Knackpunkte überhand nehmen

Wie der Landesverband Rheinland-Pfalz/Saar systematisch Gruppenproblemen auf den Grund geht...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Naschen Pfadfinder gesund?

Wie tief greifende Erkenntnisse über weltweit vernetzten Lebensmittelhandel und Umweltgefährdung in konkrete Schritte für den Gruppenalltag münden

 

Die Ernährungserziehung vollzieht sich auch in Jugendverbänden, also auch bei den Pfadfindern. So weit, so gut, aber was machen wir jetzt mit dieser Erkenntnis? Genau das wollten die Ranger und Rover wissen, als sie an der Kundschaft „Die Besseresser kommen nach Hamburg“ teilnahmen. Dieses Feld ist groß und weit, den richtigen Ansatz zu finden, sehr kompliziert. Die notwendigen Anstöße gaben während der Kundschaft die Themen Fairer Handel, Slow food, Reformhaus, Biomarkt, der Kaffepreis, umweltverträgliche Landwirtschaft und Verbraucherbewusstsein. Viele Erkenntnisse kamen zusammen, vom vernetzten Welthandel bis zum eigenen Konsumverhalten. Patentlösungen gibt es keine, aber ein paar Ideen für den BdP (der mit seinem Arbeitskreis „Aktion Ernährung im BdP“/www.ernaehrung.pfadfinden.de hier schon länger am Ball ist) durchaus. Zum Beispiel bewusster kochen im Lager unter Einbeziehung regionaler Erzeugnisse und dies zum eigenständigen Programm- und Fortbildungsthema machen, sich nur gesunde Naschereien gönnen, sowohl im Wölflingszelt wie im Stammesrat, oder Entdeckungen rund um heimische Lebensmittel („Angeln gehen – Fisch töten?!“). Jedenfalls hat die Kundschaft wertvolle Anstöße gegeben und die Sinne geschärft für mehr Verantwortung im Umgang mit Gerechtigkeit, Umwelt und Natur.

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 847,81 Euro.