Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Die Kunst, offen und ehrlich an anderer Leute Geld zu kommen…

Wie eine Diplomarbeit die Möglichkeiten alternativer Finanzierung der Pfadfinderarbeit ausleuchtet...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Wie lebten eigentlich die Germanen?

Weil tief man in ein Thema einsteigen kann mit Kreativität und professioneller Unterstützung

 

Was wissen wir über die Germanen? Zu wenig Konkretes, fand der Landesverband Thüringen und initiierte das „Germanen-Wochenende“ auf der historischen Wehranlage Funkenburg. Brauchtum und Geschichte standen dabei im Mittelpunkt, fundiert vermittelt durch eine Sozialpädagogin und eine Archäologin. Und um noch etwas ging es den Pfadfinderinnen und Pfadfindern, nämlich um die Abgrenzung des Themas von Argumenten und Mythen der rechtsextremen Szene. Denn hier gilt wie überall: Nur wer gut informiert ist, kann angemessene Antworten auf dummes Gerede geben.

 

An dem Wochenende folgten zwei fiktive Germanenstämme dem Ziel, eine gute Ernte für das nächste Jahr einzufahren, wobei auch drei Magiere eine wichtige Rolle spielten und germanisches Liedgut gepflegt wurde. Beim Workshop geht es dagegen eher sachlich zu, wenn dabei auch hohe Kreativität gefragt war. Schnitzen, Seilerei, Flechten, Brettchenweberei (für Bänder und Borden), Brauen (mit Mindestaltersgrenze) oder der Umgang mit Pfeil und Bogen gab es zu lernen. Die Archäologin weihte die Teilnehmer in Grundlagen ihrer Wissenschaft ein. Germanische Festspiele mit der Kürung der „Germanen des Jahres“ wurden zum Höhepunkt des Wochenendes.

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 250 Euro.