Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Für eine bessere Welt

Wie sich Teilnehmende des BdP-Bundeslagers in eine große UN-Kampagne einbrachten...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Stiftung Pfadfinden hält Kurs - Stiftungskapital 2008 nahezu verdoppelt

Kronberg i.Ts.- Gute Nachrichten hielt der Stiftungsrat für das Mitte März 2009 im Fritz-Emmel-Haus des BdP versammelte Kuratorium der Stiftung Pfadfinden bereit: Die Stiftung hielt auch im Vorjahr weiter Kurs. Keine Spur von Finanzkrise – erneut konnten 13.000 Euro für 18 Förderprojekte ausgeschüttet werden. Das Barkapital erhöhte sich im selben Zeitraum um 27.500 Euro, die Zahl der Stifterinnen und Stifter stieg auf 392. Durch ein großzügiges Vermächtnis des im vergangenen Jahr verstorbenen Kurators Herbert Berheide aus Münster (unter Pfadfindern als „Klopfer“ bekannt) konnte das Vermögen der Stiftung zudem nahezu verdoppelt werden. „Wir sind sehr dankbar. Das Vermächtnis unseres langjährigen Pfadfinderfreundes Klopfer ist uns Verpflichtung und Auftrag, die Stiftung in seinem Sinne weiterzuentwickeln“ sagt dazu die Vorsitzende des Stiftungsrats, Karin Dittrich-Brauner.

 

Inhaltliche Schwerpunkte der geförderten Projekte waren interkulturelle Begegnungen (mit Pfadfindern aus Kasachstan und Russland), die Qualifizierung von Führungskräften auf der lokalen Ebene und die Förderung des gesellschaftlichen und politischen Engagements. So unterstützte der Stiftungsrat beispielsweise die Bemühungen um eine „Ernährungswende“ im BdP: Angesichts der alarmierenden Berichte über immer mehr fehlernährte und übergewichtige Kinder und Jugendliche hat der BdP eine bundesweite Initiative gestartet, um für eine ausgewogene Ernährung auf Fahrt und bei Lagern zu werben. Bei den Mahlzeiten soll künftig auf frische, möglichst direkt beim Erzeuger eingekaufte, saisonale, fair gehandelte und möglichst aus biologischem Anbau stammende Produkte Wert gelegt werden. Die Stiftung förderte bislang drei Projekte, die diesem Ziel dienen.

 

Veränderungen gibt es auch im Stiftungsrat: Peter Christmann, stellvertretender Vorsitzender und Pressesprecher, scheidet nach 11 Jahren Mitarbeit zum 1. April 2009 auf eigenen Wunsch aus und wechselt ins Kuratorium. Zu seinem Nachfolger als Pressesprecher bestimmte der Stiftungsrat Helmut Wening, von Beruf Polizist und Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Stadtrat von Erlangen. Bereits seit Mai 2008 arbeitet Anna Stelter, Sonderschullehrerin aus Bonn, im Stiftungsrat mit und ersetzt Boris Brokmeier, der aus eigenem Wunsch ausschied. Jürgen Thelen aus Mainz, langjähriger Geschäftsführer der Stiftung, übernimmt von Peter Christmann zusätzlich die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden. Neu hinzugekommen ist auch Michael Himmel aus Scheeßel (LK Rotenburg Wümme) Jugendpfleger in der Samtgemeinde Tostedt, der zunächst als Referent des Stiftungsrats für Sonderaufgaben fungiert. Die Neuwahl des gesamten Stiftungsrates steht turnusgemäß im kommenden Jahr an.

 

Das Kuratorium der Stiftung, das jährlich einmal zusammenkommt, nahm den Rechenschaftsbericht des Stiftungsrats und den Bericht der Kassenprüfer zustimmend zur Kenntnis und erteilte Entlastung für 2008. Weitere zentrale Themen des Treffens in Kronberg waren ein Rückblick auf die Aktion „Komm-in-Bewegung“, das „Netzwerk Pfadfinden“ und die Aktivitäten der Stiftung beim Bundeslager des BdP im Sommer 2009. Vom 29. Juli bis 8. August werden einige Tausend Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Deutschland und ihre internationalen Gäste nach Rheinland-Pfalz auf den Buhlenberg im Birkenfelder Land kommen. Die Stiftung Pfadfinden wird dort durchgängig präsent sein. Am 1. August findet der „Stiftungstag“ statt - eine Gelegenheit für Stifter und Förderer, die Pfadfinderinnen und Pfadfinder hautnah zu erleben. Der Stiftungsvorstand wird dazu noch gesondert einladen. Weitere Details zum BdP-Bundeslager gibt es auf der Website www.seitenweit.pfadfinden.de.