Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Um die Gefahren wissen

Wie der BdP-Arbeitskreis „intakt“ ein Netz der Sicherheit gegen sexualisierte Gewalt knüpft...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Die doppelte Partnerschaft

Wie der BdP und das Pfadfinder aus Kasachstan gemeinsam Behinderte in ihre Arbeit integrieren

 

Gemeinsam sich schwierigen Aufgaben stellen, dabei Neues lernen und außerdem behinderten jungen Menschen positive Erfahrungen zu ermöglichen – das ist ganz schön viel auf einmal und doch ist es gelungen in der Partnerschaft zwischen dem BdP (Arbeitskreis Drushba) und dem kasachischen Pfadfinderbund OSDK. Schon seit 1995 existiert diese Partnerschaft und nun hat man sich an ein Projekt gewagt unter dem weltweiten programmatischen Begriff  „Pfadfinderei trotz allem“. In Kasachstan müssen ungewöhnlich viele Menschen unter Erkrankungen leiden, die mit dem früheren Atomwaffentestgelände der Sowjet-Union in Zusammenhang stehen. Der OSDK hat es sich zur Aufgabe gemacht, solche Betroffene in seine Arbeit zu integrieren. Auch im BdP ist ein derartiger Ansatz bekannt und wird  praktiziert. Trotzdem ist dies ein Feld, bei dem es für alle Beteiligten immer wieder viel zu lernen gibt. Auf dem Bundeslager des OSDK ging man nun gemeinsam ans Werk und kam ein gutes Stück voran mit der Integration Behinderter – in der Praxis des Alltags und in Erfahrungen für die Zukunft. Da sich die kasachischen Behörden schwer tun mit dem bitteren politischen Hintergrund der dortigen Erkrankungen, diente die Pfadfinderaktion auch dazu, das Thema für die Öffentlichkeit zu dokumentieren.

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 1000 Euro.